Technologie und Leistung Breitling Space Chronograph Military Edition

Die neue Chronospace Military ist ein Modell der ‚professionellen Armbanduhr‘. Dieser vielseitige elektronische Chronograph ist eine professionelle Fliegeruhr mit einem hochfesten Gehäuse aus karbonisiertem schwarzem Stahl und einem extrem robusten Militärarmband, das der perfekte Begleiter für alle Aufgaben und die ultimative Herausforderung ist. .

   Die Chronospace Military hat eine in beide Richtungen drehbare Lünette mit Azimut-Skalen.Das einzigartige und einzigartige Stern-Design gewährleistet, dass der Träger auch mit Handschuhen arbeiten kann. Außerordentliche Leistung kommt von der Präzision Uhr 10-mal mehr als das durchschnittlichen SuperQuartzTM Quarzwerk Breitling Super Quarzwerk mit COSC-Zertifizierung belegt die höchste Präzision und zuverlässige Basislinie (COSC). Die auffälligen digitalen Indexe und übergroßen Zeiger auf dem Zifferblatt sind mit einer Leuchtbeschichtung für optimale Ablesbarkeit und Klarheit versehen. kompatibel Bis mit Nachtsichtgeräten LCD-Hintergrundbeleuchtung Systemleistung kann zeigen deutlich, Flugnummer nützliche Funktionen: Segmentierung Genauigkeit 1/100 sec Chronograph, Alarmton, der Countdown, mit einem separaten Alarm zwei Zeitzonen klingen und koordinierte Weltzeitfunktion (UTC). Die Militärversion der Weltraumchronographenuhr kann mit einem Militärarmband aus Esche oder Khaki-Hightech-Synthetik sowie einem bequemen und langlebigen Armband aus schwarzem Stahlgewebe ausgewählt werden.

[Technische Parameter]
 Werk: Breitling Kaliber 78, Chronometer-Zertifizierung (COSC), SuperQuartzTM temperaturkompensierten Quarzsuper, 12/24 Stundenzeiger und digitale Flüssigkristallanzeige (kompatibel mit Nachtsichtbrillen); Zeitgenauigkeit 1/100 sec ( wenn die Split-Zeit), akustischer Alarm, Countdown, Anzeige zweier Zeitzone (mit separatem Alarmton), koordinierte Weltzeit (UTC), elektronische Kalender Anzeige Tag und Datum, Kalender-Programm für vier Jahre, die verbleibende Batterieanzeige.
 Gehäuse: Stahl schwarz, Wasserfestigkeit bis zu 5 atm; bidirektionaler Drehring (mit einer Azimuth-Skala); bombierte Saphirglas, Doppelantireflexionsbehandlung; verschraubte Boden (mit akustischen Resonator); Durchmesser: 46 mm.
 Zifferblatt: Vulkanschwarz.
 Armband: Militärisches Militärarmband, gewebtes klassisches Ocean Classic Marine-Armband.
 Referenzpreis: 45.100 ¥.

Die schönste Landschaft befindet sich am Handgelenk. Eine kurze Geschichte der Reisekarte

Die meisten Leute mögen einfache Uhren, die nur Stunden und Minuten anzeigen, aber für globale Reisende oder Geschäftsleute ist eine Uhr mit mehreren Zeitzonen sehr notwendig und praktisch. Welche Geschichte hat die Travel Watch als wichtige Uhrmacherkategorie?

William Hogarth ‚Das verlorene Leben‘
   In den Jahren 1732-1733 malte William Hogarth acht Gemälde, die den Aufstieg und Fall des virtuellen Charakters Thomas Lackville von der Taille bis zum Krankenhaus (Bed Lyme Psychiatric Hospital, London) zeigen. Im letzten Gemälde versuchte der Geisteskranke, die Länge zu beobachten, indem er auf das Teleskop schaute und an die Wand zeichnete. Zu dieser Zeit war die Längenbestimmung eines der wichtigsten wissenschaftlichen Probleme, was dazu führte, dass manche Menschen in den Wahnsinn fielen.
   Wie können wir die Länge bestimmen und eine sichere Navigationsroute für Seeschiffe festlegen? John Harrison schlägt eine praktische Lösung vor: Er ist Tischler und autodidaktischer Uhrmacher. John Harrison hat jahrzehntelang hart daran gearbeitet, die Präzisionsuhr zu verbessern und zu perfektionieren. Um den Längengrad auf See zu bestimmen, müssen Sie die genaue Uhrzeit des Schiffes und den Abfahrtshafen kennen und dann die Zeitdifferenz in eine Längengraddifferenz umrechnen.
   Entsprechend der Erdrotationsperiode beträgt die Winkelgeschwindigkeit der Erdrotation durchschnittlich 15 ° pro Stunde, so dass die Länge rechtzeitig bestimmt werden kann. Noch heute stehen Reisende vor dem praktischen Problem, die Ortszeit ihres Ziels zu bestimmen und die Dynamik verschiedener Zeitzonen auf der ganzen Welt zu verfolgen. Heutzutage ist es einfach, genau zu lokalisieren, aber dieser luxuriöse Komfort ist nicht immer vorhanden.

Eine doppelseitige Taschenuhr, die 53 Stunden in der Stadt aus dem Jahr 1780 anzeigt und jetzt im Beyer Uhrenmuseum aufbewahrt wird

   Die Sonne bestimmt das Zeitgesetz, und jede Stadt hat ihre eigene Ortszeit, bevor das einheitliche Zeitsystem erfunden wurde. Selbst nahe gelegene Städte müssen andere Uhren einstellen, beispielsweise gibt es allein in den USA mehr als 100 verschiedene Ortszeiten. Um die Zeit zu verfolgen, haben Passagiere zwei Möglichkeiten: Tragen Sie mehrere Uhren oder eine Uhr, die mehrere Ortszeiten anzeigen kann. Ebenso erfasst die Double-Time Pocket Watch die Ortszeit und die Bahnzeit.Die Captain Pocket Watch ist mit zwei Hilfszifferblättern für die Ortszeit und die Hafenzeit ausgestattet.

Die silberne Taschenuhr des Kapitäns, Jean-François Bot aus dem Jahr 1820, befindet sich heute im Girard-Perregaux-Museum

   Die industrielle Revolution des späten 19. Jahrhunderts eröffnete den Weg für ausgedehnte Reisen. Der Ausbau des Eisenbahnnetzes förderte die Standardzeitvereinbarung und 1840 koordinierte England verschiedene Ortszeiten mit der Eisenbahnzeit. Auf internationaler Ebene wurde mit den Bemühungen und Vorschlägen des kanadischen Ingenieurs Sanford Fleming ein einfaches und praktisches Konzept entworfen und schrittweise von allen Ländern übernommen. An der Washingtoner Konferenz von 1884 nahmen Vertreter aus mehr als 20 Ländern und Regionen teil. Das Hauptthema der Konferenz bestand darin, die Null-Grad-Verwerfung (den Nullmeridian) zu bestimmen und ein standardisiertes Zeitsystem zu erreichen. Die Erde ist dann in 24 Zeitzonen unterteilt, die wir heute kennen, 15 ° (Längengrad) und 1 Stunde in jeder Zeitzone (jetzt gibt es 37 Zeitzonen auf der Welt, von denen einige ‚halbe‘ Zeitzonen oder ‚Viertel‘ sind. Zeitzone). ?
Weltzeituhr
   Der Sohn des Uhrmachers, Louis Cortier, entwickelte einen einzigartigen Mechanismus, der Zeitinformationen in verschiedenen Zeitzonen mit einem einzigen Zifferblatt anzeigt, was ihm einen hervorragenden Ruf in der Uhrmacherkunst einbrachte. Louis Curtier fertigt solche Uhren seit den 1930er Jahren für namhafte Kunden wie Agassiz, Baszanger, Patek Philippe, Vacheron Constantin und Rolex.

Die seltene und repräsentative Patek Philippe Ref.2523 World Time Watch, hergestellt im Jahr 1953. Die Uhr ist mit einem Verstellmechanismus für den Stadtkreis (durch die zweite Krone) ausgestattet, der Ende der 1940er Jahre von Louis Cortier erfunden wurde.

   Das Louis Cotyre-Uhrwerk ist insofern einzigartig, als es auf die Ortszeit zentriert und mit Stundenzeigern ausgestattet ist, der äußere Rand einen drehbaren 24-Stunden-Kreis hat und mit dem entsprechenden Stadtnamen und dem Referenzstadtnamen um 12 Uhr verziert ist. Das von Louis Cortier entwickelte System ist nach wie vor der Maßstab für die meisten Weltfahrpläne. Später wurde die feste Stadtanzeige verbessert und durch die zweite Krone, den zweiten Knopf oder die zweite Lünette ersetzt, aber die Grundprinzipien stimmten überein.

Die neu eingeführte Patek Philippe Ref.5230 World Time Watch ersetzt Ref.5130. Ref. 5130 ist ein iteratives Werk von Ref. 5110, das im Jahr 2000 veröffentlicht wurde und die Wiederbelebung der Weltzeituhr markiert.

   Heute gibt es 37 Zeitzonen auf der Welt. In Anbetracht dessen versuchen einige Uhrenmarken, alle Zeitzonen einzubeziehen, um das Konzept des Weltfahrplans weiter zu verbessern. Der erste, der dies erreicht, ist Vacheron Constantin mit seiner Serie von Weltzeituhren, die Zeitinformationen in 37 verschiedenen Zeitzonen liefern kann. Das Zifferblattdesign ähnelt dem klassischen Weltzeitplan, der mit Weltstädten und einem 24-Stunden-Kreis ausgestattet ist. Dann gibt es die Glashütte Original und ihre Universal Tourbillon-Uhr sowie die Parliamentary World Time Watch, die mithilfe eines Fensters die erforderliche Zeitzone unter Berücksichtigung der Sommerzeit und der Standardzeit hervorhebt.
GMT / UTC / Dual Time Zone-Tabelle
   Viele moderne Reiseuhren zeigen nur Zeitinformationen in zwei verschiedenen Zeitzonen an, was einfach und leicht zu lesen ist. Traditionell sind die beiden Zeitzonen Ortszeit und Heimatzeit, und Datumsänderungen werden mit der Ortszeit koordiniert. Flugzeugpiloten verwenden diesen Uhrentyp hauptsächlich zum Ablesen der Ortszeit und der Greenwich Mean Time, der sogenannten GMT-Uhr.

Die Weltzeituhrenserie von Vacheron Constantin zeigt die Zeit in 37 Zeitzonen an.

   Mit wenigen Ausnahmen (die zusätzlichen 13 Zeitzonen werden nicht in Vollzeit berechnet) sind die „Minuten“ in allen Regionen der Welt konsistent. Durch den Kronen- oder Knopf-Rücksetzmechanismus werden nur die ‚Stunden‘ der zweiten Zeitzone eingestellt. Es gibt viele Unterschiede zwischen verschiedenen Arten von Weltzeituhren, aber die zweite Zeitzone ist normalerweise ein 24-Stunden-System mit Tag- und Nachtanzeige.

Eine moderne Rolex Greenwich II-Uhr, die Mitte der 1950er-Jahre erstmals auf den Markt kam, wurde von Rolex und Pan American Airlines für die Zusammenstellung von Flugbesatzungsmitgliedern entworfen. Die GMT-Zeit oder die zweite Zeitzone wird durch einen separaten 24-Stunden-Zeiger und einen sich in beide Richtungen drehenden 24-Stunden-Außenring angezeigt. Der blau-schwarze progressive Außenring zeigt auch Tag und Nacht an.

   Auf der Washington International Conference 1884 wurde beschlossen, den Greenwich-Meridian als Hauptmeridian für die Bestimmung der globalen Zeitzone, der Anfangszeit oder der Greenwich Mean Time (auch als GMT-Zeit bezeichnet) zu verwenden. Im Jahr 1967 wurde GMT durch UTC (Coordinated Universal Time) ersetzt, der neuen internationalen Benchmark für die Zeitmessung. In den meisten Fällen haben GMT und UTC dieselbe Bedeutung und werden normalerweise synonym verwendet.

Deepika Padukone – Tissot Tissots erster indischer Botschafter

Die Schauspielerin Deepika Padukone, die in Indien als ‚Gesicht einer neuen Generation‘ bekannt ist, unterzeichnete einen Vertrag mit Tissot Tissot, um der indische Sprecher für die Marke und das ‚Gesicht von Tissot‘ weltweit zu werden. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Parteien begann im Dezember, als der Bollywood-Blockbuster ‚Om Shanti Om‘ mit Deepika gerade die Welttournee beendete. Dies ist das erste Mal, dass eine Schweizer Uhr einen indischen Sprecher auswählt und die Bedeutung dieses aktiven Marktes für Tissot Tissot betont. Deepika ist eine der beliebtesten indischen Schauspielerinnen und immer noch ein internationales Supermodel.

Deepika Padukone
Deepika hat ein facettenreiches Talent, arbeitet hart, tatkräftig und ist bereit, neue Ideen anzunehmen – diese Merkmale ergänzen die facettenreiche Entwicklung und Innovation von Tissot perfekt. Tissot Tissots 154-jährige Geschichte der Uhrmacherkunst und die Entwicklung der meistverkauften Schweizer Traditionsmarke haben sie angezogen. Tissot Tissots große Auswahl an Stilen und Spitzenqualität machen es auf dem indischen Markt beliebt und passen sich nach und nach dem Geschmack des indischen Marktes an. Diese Kooperation wird Tissot Tissot immer beliebter machen, so dass beide Seiten profitieren können.

François Thiébaud, CEO von Tissot Tissot und Deepika Padukone
Als Experte für Schönheit und Geschmack mag Deepika besonders die Tissot Tissot Damenuhr, die sie ‚ein Modeaccessoire nennt, das wirklich für Frauen geeignet ist‘. Bevor sie ihre Karriere als Darstellerin und Model begann, war sie Mitglied der indischen Badminton-Nationalmannschaft, gewann die Doppel- und Einzeltitel bei nationalen Wettbewerben und war nationale Baseball- und Basketballspielerin. Deshalb schätzt sie auch die vielen technologisch fortschrittlichen, einzigartig designten und sportlichen Uhren von Tissot Tissot.
Fortsetzen
Nationalität: Indien
Geburtsdatum: 5. Januar 1986
Sprachen: Hindi, Englisch und Kannada
Unterstützungserfahrung: Maybelline, Maybelline International, Levis Levi, Markensprecher von King Fisher Airlines
Darsteller im Film
2006: Aishwarya – Regisseur Indrajith Lankesh
2007: Om Shanti Om – Regisseur Farah Khan
Bald erhältlich: Siddharth Anand’s Next – Regisseur Siddharth Anand
 Hergestellt in China – Regisseur Nikhil Advani
Tissot Tissot, der „traditionelle Reformer“, ist seit seiner Gründung im Jahr 1853 ein Pionier in Technologie und Innovation. Heute gehört Tissot Tissot zur Swatch Swatch Group, dem weltweit größten Uhrenhersteller und -verkäufer. Jura Mountain hat seinen Hauptsitz in der auf Uhrmacherei spezialisierten Stadt Le Locle, blickt auf eine mehr als 154-jährige Geschichte zurück und hat Niederlassungen in mehr als 150 Ländern. Die Entwicklung von High-Tech-Produkten, speziellen Materialien und fortschrittlichen Funktionen gewährleisten die Innovation von Tissot Tissot. Tissot Tissot bekennt sich neben anderen Schweizer Uhrenmarken zum „zivilen Luxus“ sowie zu einer breiten Produktpalette, die umfangreicher, flexibler, hochwertiger und attraktiver ist. Als offizieller Uhrenlieferant und Partner der NASCAR®, MotoGP, Bicycle, Fencing und Ice Hockey International Championships verpflichtet sich Tissot Tissot, Gold zum Preis von Silber zu liefern und dabei den Kernwert von Leistung und Präzision zu betonen Setzen Sie neue Maßstäbe.
Ursprüngliche Quelle: Tissot Tissot
Www.tissot.ch
Kontakt: [E-Mail geschützt]
(bitte geben Sie watches-for-china.com an)

Innovative zweifarbige Keramik-Wortkreise Rolex Oyster Perpetual Greenwich II sehen echtes Bild

[Basers Spezialbericht über Basel] Am 25. April 2013 öffnete die jährliche Uhrenmesse von Basel International ihren Vorhang: Das Team der Uhrenfamilie ging in die Schweiz und gab ihn allen. Das erste Mal, um den Ausstellungsbericht zu bringen, das erste Mal, um die neuen Modelle der großen Marken zu senden. Rolex Greenwich II ist genau das Richtige für Sie, um Ihnen neue Basler Produkte zu präsentieren.
 Der neue CERACHROM Keramik-Wortkreis stellt eine wichtige technologische und ästhetische Errungenschaft von Rolex dar. Er verwendet die von Rolex entwickelte patentierte Technologie, um zwei Keramikmaterialien in verschiedenen Farben zu einem Gesamtkreis zusammenzufassen. Dieses Design erinnert an den traditionellen zweifarbigen Außenring der ersten Greenwich- und Greenwich II-Uhren. Der 2005 auf den Markt gebrachte Keramik-Wortring CERACHROM weist eine hervorragende Kratz- und Korrosionsbeständigkeit auf und verblasst auch bei ultraviolettem Licht nicht. Seine Oberfläche ist mit Diamanten poliert, um einen hervorragenden Glanz zu erzielen. In der progressiven 24-Stunden-Skala des Wortkreises wird eine dünne Platinschicht mit der von Rolex entwickelten PVD-Beschichtungstechnologie (Physical Vapour Deposition) gefüllt.

Oyster Case: wasserdichtes und robustes Symbol

 Mit einem Durchmesser von 40 mm und einer wasserdichten Tiefe von 100 m ist die Greenwich II ein Modell von solider Eleganz und perfekten Proportionen. Das einzigartige Mittelgehäuse besteht aus rostfreiem 904L-Stahl, der extrem korrosionsbeständig ist. Die dreieckige Bodenabdeckung wird von Rolex-Uhrmachern mit speziellen markenspezifischen Werkzeugen verschraubt, um das Gehäuse vollständig zu verschließen. Die Aufzugskrone verfügt über ein patentiertes dreifaches wasserdichtes System mit drei Schlössern, das sicher am Gehäuse befestigt und durch eine Kronenschulter geschützt ist, die in das mittelhohe Gehäuse integriert ist. Der Spiegel besteht aus einem kratzfesten blauen Kristall und die kleine Fensterkonvexlinse ist ebenfalls um 3 Uhr angebracht, um das Ablesen des Datums zu erleichtern. Das vollständig versiegelte Emailgehäuse bietet optimalen Schutz für das hochpräzise Greenwich II-Uhrwerk.

Die Bilder und Materialien, die das Team vor dem Wachhaus gesammelt hat, werden zu den Basler Sonderthemen hochgeladen. Bleiben Sie also auf dem Laufenden.

Watch House 2013 Basler Uhrenmesse Sonderseite:

Einführung in die zweifarbige Uhr der Imperiale-Serie 36 mm

Chopard Chopard-Uhr hat die zweifarbige Imperiale-Kollektion in Roségold und Stahl um ein neues Mitglied erweitert. Die neue Uhr kombiniert den einzigartigen Stil mit dem Wesen des edlen Temperaments, um das Konzept des subtilen Luxus perfekt auszudrücken.
36 mm neue zweifarbige Imperiale-Modelle aus Roségold und Edelstahl
    Roségold plus Stahlarmband oder Alligatorarmband, Durchmesser 36 mm und 40 mm, kleines Modell mit Quarzwerk, großes Modell für mechanisches Automatikwerk. Das Uhrohr und die Krone sind einzigartig und stellen eine perfekte Interpretation der Details dar. Die Krone hat die Form einer Lotusblume. Die Oberseite ist mit einem kleinen tropfenförmigen, konvexen purpurroten Kristall verziert. Sie ist auf einem scharfen Rahmen montiert und verleiht eine Brillanz. Leichtgewicht Das fein geschnitzte Perlmuttzifferblatt ist schlicht und edel, mit typischen goldenen römischen Ziffern an den Rändern. Die leicht gebogenen Finger sind scharf und eckig, genau wie die scharfen Dolche, mit denen die ehemaligen Monarchen kämpften. Der Gesamtmix ist edel, zurückhaltend und luxuriös. . Auch in Diamant- und nicht besetzten Ausführungen erhältlich.