Chopard bringt die neue zweifarbige Damenuhr der Imperiale-Serie auf den Markt

Chopard brachte die neueste zweifarbige Damenuhr der Imperiale-Serie auf den Markt: Die Kombination aus Roségold und Edelstahl kombiniert die Farben Gold und Silber zu einer eleganten Weiblichkeit.Die schlichten und luxuriösen Modelle sind in den Größen 36 mm und 40 mm erhältlich. Der Schwerpunkt des Zifferblatts befindet sich immer noch in der Mitte des geschnitzten Perlmuttes, das aus dem alten Monarch-Sitzkissen stammt und ein Symbol für den edlen Status darstellt. Die silberfarbene Oberfläche mit der umgebenden Haarlinienpolitur, den römischen Ziffern von 3, 6, 9 und 12 Uhr und den goldenen Zeigern des dolchartigen Dolches entspricht genau dem Namen ‚Imperiale‘, der Lotusform Die Krone ist mit Amethyst im Birnenschliff verziert. Die neuesten zweifarbigen Uhren der Imperiale-Serie sind in den Größen 36 mm und 40 mm erhältlich. Die 36-mm-Uhr ist mit einem Quarzwerk ausgestattet, während die 40-mm-Uhr mit einem Automatikwerk ausgestattet ist. Das Armband kann mit einem zweifarbigen Kettenband oder einem Krokodillederarmband getragen werden, je nach Größe und Präferenz des Handgelenks des Trägers. Die Kombination aus Perlmutt, Edelstahl und 18 Karat Roségold auf dem Zifferblatt verleiht der neuesten Imperiale-Kollektion einen zurückhaltenden Luxus.
Chopard Imperiale zweifarbige Uhr
Größe: 36mm 40mm
Uhrwerk: ETA 955.412 Quarzwerk Automatikaufzugswerk SW300
Kinetische Energie: 42 Stunden lagern
Gehäuse: 18 Karat Roségold und Edelstahl
Wasserdicht: 50 Meter
Zifferblatt: Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger, Datumsanzeige bei 3 Uhr
Armband: 18 Karat Roségold mit zweifarbigem Edelstahlband oder Krokodilgürtel

Neue und komplizierte Uhr mit Edelstahlgehäuse Patek Philippe Ref.5212A-001 Calatrava Weekly Watch

Patek Philippe stellt innovative Funktionen für den Kalender vor: Wochenkalender – eine teilweise integrierte Anzeige, die nicht nur den Tag und das Datum, sondern auch die Anzahl der Wochen anzeigt. Die Ref.5212A-001Calatrava Wochenuhr ist mit einem neuen Automatikaufzug-Grundwerk ausgestattet.

 

   Patek Philippe hat zahlreiche Kalenderfunktionen erfolgreich entwickelt, darunter eine einfache fensterartige Datumsanzeige und eine ausgeklügelte mehrperiodische Kalenderanzeige, die das Datum bis zum 28. Jahrhundert korrekt anzeigt. Nach einer langen Zeit des Polierens ist der ewige Kalender zu einem wohlverdienten Merkmal von Patek Philippe geworden. Der 1996 eingeführte Patentkalender verfügt über eine vollständige Jahreskalenderfunktion, die nur einmal jährlich am 1. März angepasst werden muss und damals für Furore sorgte. Die Ref.5200 Gondolo 8-Tage-Gangreserve-Wochen- und Datumsanzeige aus dem Jahr 2013 ist beliebt für ihre innovative, wochen- und datumsynchronisierte Sprunganzeige. Bis heute arbeitet Patek Philippe weiter an der Einführung eines Wochenkalenders, der die aktuelle Anzahl der Wochen anzeigt, und erweitert sein Portfolio an „nützlichen und komplexen Funktionen“. Selbst in Zeiten der Globalisierung, in denen Smartphones weit verbreitet sind, ist dies eine sehr nützliche Funktion.

Klares und leicht zu lesendes Zifferblatt

   Die Ref.5212A-001Calatrava-Wochenuhr verfügt über ein weiß-weißes Zifferblatt und einen seltenen fünfzähligen Zeiger. Das Design ist einzigartig und einzigartig. Die Stunden- und Minutenzeiger sind schwarz-weißgoldene schwertförmige Zeiger, elegant und charmant. Es ist mit zwei facettierten Stunden- und Minutenzeigern verziert, die mit vier facettierten dreidimensionalen Zeitskalen im Barton-Stil aus schwarzem Platin abgeglichen sind. Der Sekundenzeiger ist mit einem Gegengewichthammer immer schlanker. Der hammerförmige Wochenzeiger zeigt mit einem ‚roten Hammerkopf‘ und einem kreisförmigen Skalenring in der Mitte des Zifferblatts auf die Woche. Ein anderer, identisch gestalteter Zeiger zeigt die Anzahl der Wochen und Monate durch zwei konzentrische Skalen am äußeren Rand des Zifferblatts an. Zusätzlich verfügt die 3-Uhr-Position über eine fensterartige Datumsanzeige. Eine weitere Besonderheit: Die in dieser Uhr verwendete Schriftart basiert auf der Handschrift eines Designers von Patek Philippe und ist sowohl in Buchstaben als auch in Blöcken einzigartig. Sie sind sorgfältig mit schwarzer Tinte auf das Zifferblatt gedruckt und verleihen der Uhr eine poetische Note, die an die Ära handgeschriebener Papiertagebücher erinnert.

Eleganter und eleganter Fall

   Ref.5212A-001 verwendet das äußerst seltene Calatrava-Edelstahlgehäuse von Patek Philippe mit einem Durchmesser von 40 mm und einer Dicke von 11,18 mm. Die sorgfältig polierte Lünette hat eine Breite, die die auffällige Mikrobiegung der doppellagigen Laschen übersteigt. Das Gehäuse wird zuerst in einer Patek Philippe-Gehäusefabrik mit einer Hochtonnagepresse gestanzt und geformt. Anschließend wird es von erfahrenen Handwerkern von Hand poliert. Dabei werden äußerst komplexe Schleifprozesse angewendet, um scharfe Kanten und Fasen zu beseitigen. Inspiriert von Patek Philippes Meisterwerk Ref.2512, wurde das ästhetische Design 1955 geboren und befindet sich heute im Patek Philippe Museum. Die Modelle der neuen Calatrava-Wochenkalender verwenden genau die gleichen Nummern, ändern lediglich die Reihenfolge und heben die tiefen Wurzeln beider hervor. Das leicht gebogene, kastenförmige Saphirglas verleiht der Uhr einen Hauch von Vintage. Durch die Saphirglaslinse auf dem Edelstahlboden wird die feinmechanische Schönheit des Uhrwerks sichtbar.

Teilintegriertes Wochenkalendergerät

   Patek Philippe hat ein neues teilintegriertes Gerät entwickelt, das den Wochentag und die aktuelle Anzahl der Wochen mit einer Dicke von 1,52 mm anzeigt und aus 92 zusätzlichen Komponenten besteht. Gleichzeitig wurde speziell für das Gerät ein spezielles Motherboard entwickelt, um sicherzustellen, dass das Uhrwerk noch schlank ist. In der Mitte des Uhrwerks befindet sich ein Stern mit 7 Zähnen am Stundenrad, um die Tagesanzeige zu steuern. Das Sonnenrad des anderen 7-Zahn-Sternrads verwendet eine lange Zahnspitze, um das 53-Zahn-Rad so anzutreiben, dass es sich durch die Gabel dreht. Das Wochenkalendergerät verwendet einen nicht kontinuierlichen Halb-Sofort-Sprungmodus, um Spitzen-Energieverbrauch effektiv zu vermeiden. Mit zwei Knöpfen an der Seite des Gehäuses bei 8 Uhr und 10 Uhr wird die Anzahl der Wochen und Wochen eingestellt. Wenn die Krone zur Hälfte herausgezogen ist, kann das Datum eingestellt werden. Diese Uhr verfügt über ein ausfallsicheres Design, mit dem sich der Träger jederzeit einstellen kann und die ganze Nacht wach bleibt, ohne sich Gedanken über eine Beschädigung des Uhrwerks zu machen. Patek Philippe ist sehr besorgt über die Bequemlichkeit und Benutzerfreundlichkeit komplexer Funktionen. Befolgen Sie dazu die Konventionen der meisten Länder und wählen Sie Montag und nicht Sonntag als ersten Wochentag gemäß den internationalen ISO8601-Standards. Gleichzeitig betrachtet Patek Philippe die Woche vom 4. Januar als die erste Woche eines jeden Jahres. Die 53-wöchige Wochenskala berücksichtigt das 53-wöchige Jahr. Diese Situation wird alle 5 bis 6 Jahre und das nächste Mal 2020 eintreten.

Neue Grundbewegung

   Das wöchentliche Kalendergerät ist nicht die einzige Besonderheit von Ref.5212. Es ist auch mit einem neuen Werk ausgestattet, das speziell von Patek Philippe für mehrere Jahre entwickelt wurde und auf dem Automatikwerk Calibre324 basiert. Von der Werknummer 26-330 hat das Grundwerk einen Durchmesser von 26,6 mm und eine Dicke von 3,3 mm. Dieses neue Uhrwerk kombiniert eine Reihe innovativer Erfindungen und Optimierungen, um die Leistung des Uhrwerks herausragender und zuverlässiger zu machen. Die erste Neuerung bezieht sich auf den Zentralsekundenzeiger. Um das Zittern aus zweiter Hand zu unterdrücken und die Reibung zu beseitigen, haben sich die Ingenieure von Patek Philippe entschlossen, die traditionelle Kombination aus Zentralsekundenritzel und Reibungsfedern aufzugeben und auf ein innovatives Antriebssystem zu wechseln, das auf dem dritten, spielfreien Gang basiert. Dieses patentierte Teil besteht aus einer Nickel-Phosphor-Legierung, die in einem LIGA-Verfahren (Lithographie, Galvanisieren, Formen) hergestellt und schließlich mit einer Gold-Kupfer-Wismut-Beschichtung überzogen wird. Das Teil ist avantgardistisch, mit langen schmalen Schlitzzähnen, und jeder Schlitzzahn ist mit einer integrierten 22-Mikron-Miniaturblattfeder ausgestattet, um einen engen Eingriff mit den Zähnen des zweiten Ritzels zu gewährleisten und so das Tremor aus zweiter Hand ohne vorherige Einstellung wirksam zu unterdrücken. Schule. Auf dieser Basis hebt Patek Philippe den Drehpunkt der Sekundenzeigerwelle zwischen den Juwelenlagern auf, um die Reibung weiter zu verringern. Die Sekundenstoppvorrichtung (Unruhstopp) sorgt für eine weitere Optimierung: Zum Stoppen der Sekunde kann die Krone in die manuelle Einstellposition gezogen werden, um sicherzustellen, dass die eingestellte Zeit auf eine Sekunde genau ist. Sobald der Träger die Krone zurückschiebt, startet das Gerät die Waage neu und veranlasst die Bewegung, erneut zu laufen.

Optimierte automatische Wickelvorrichtung

   Die automatische Wickelvorrichtung wurde komplett modifiziert und optimiert. Die bemerkenswerteste Änderung ist die Form des Wicklungsschwinggewichts: Zwei gebogene Kerben erscheinen auf beiden Seiten der rotierenden Welle. Dies ist ein charakteristisches Merkmal des neuen Kaliber 26-330. Andere wichtige Verbesserungen haben den Wickelwirkungsgrad und die Lebensdauer der automatischen Einwegwickelvorrichtung wirksam verbessert. Das erste optimierte Design der automatischen Wickelvorrichtung mit Fliehkraftpendelung ist ein neues patentiertes Kupplungsrad, das durch ein ausgeklügeltes Verfahren hergestellt wurde und den herkömmlichen Kupplungshebel durch eine Stiftfeder ersetzt. Wenn sich das Kupplungsrad in eine bestimmte Richtung dreht, wickelt es sich auf dem Hauptzylinder auf, und wenn es in die entgegengesetzte Richtung gedreht wird, wird es vom Hauptzylinder getrennt. Das zweite Optimierungsdesign ist ein Reduktionsrad. Wenn der Träger die Uhr manuell aufzieht, wird das Geschwindigkeitsrad von der automatischen Aufziehvorrichtung getrennt. Patek Philippe ersetzt Teile, die aufgrund häufiger Reibung eine Feinabstimmung erfordern, durch Hightech-Komponenten und ist bestrebt, die Leistung und Zuverlässigkeit des Uhrwerks zu verbessern.

   Das neue Caliber26-330SCJSE-Uhrwerk verfügt über insgesamt 304 Komponenten (einschließlich der Komponenten des Wochenkalenders), die die innovative Tradition von Patek Philippe vollständig interpretieren. Die Ref.5212A-001Calatrava Wochenuhr ist aus Saphirglas gefertigt, wodurch die exquisite Struktur des neuen Uhrwerks und die raffinierte Dekoration den Namen Patek Philippe erkennen lassen.

Technische Daten
Ref.5212A-001Calatrava Wöchentliche Uhr
Bewegung: 26-330SCJSE
Automatikwerk mit mechanischem Aufzug, großer Sekundenzeiger in der Mitte, Datums-, Wochen- und Wochenanzeige
Gesamtdurchmesser: 27 mm
Schalendurchmesser: 26,6 mm
Dicke: 4,82 mm (Grundwerk 3,30 mm, teilintegriertes Wochenkalendergerät 1,52 mm)
Anzahl der Teile: 304 Stück, davon 212 Stück als Grundwerk und 92 Stück als Wochenkalender.
Anzahl der Steine: 50
Gangreserve: mindestens 35 Stunden – bis zu 45 Stunden
Automatikaufzug oszillierendes Gewicht: 21 Karat goldene Zentralscheibe, Einwegaufzug
Frequenz: 28.800 Halbschwünge pro Stunde (4 Hz)
Unruh: Gyromax®
Haarfeder: Spiromax® (Silinvar®)
Außenstecker der Ausgleichsfeder: einstellbar
Anzeige: Zeiger:
• Zentraler Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger
• Mittelwoche
• Mittenwochen und entsprechende Monate
Nummer:
• Das Datumsfenster ist um 3 Uhr
Funktion: drei position krone:
• Vor Ort: Handaufzug
• Ziehen Sie die Hälfte heraus: Datumseinstellung
• Alle herausziehen: Sekunden anhalten
Einstellung und Verkauf: • Befindet sich um 8 Uhr und dient zum Einstellen der Woche
• Befindet sich um 10 Uhr und dient zum Einstellen der Anzahl der Wochen
Qualitätsaufdruck: Patek Philippe Aufdruck
Komponentenmerkmale
Gehäuse: Edelstahlgehäuse
Saphirglas
Wasserdichtigkeitskoeffizient bis 30 Meter
Gehäusegröße: Durchmesser: 40 mm
Dicke (Meter nach hinten): 10,79 mm
Dicke (Kristall zum Ansatz): 11,18 mm
Laschenabstand: 20 mm
Zifferblatt: Weiß, verziert mit handgeschriebenen schwarzen Buchstaben
• Stereo-Zeitskala, 18 Karat Weißgold, schwarz, Barton-Stil, 4 Facetten
• 18 Karat Weißgold, schwarze schwertförmige Stunden- und Minutenzeiger, doppelte Facetten
• Rhodinierter Sekundenzeiger aus Pfinodal-Legierung mit Gegengewicht
• Rhodinierter Hammer-Wochenzeiger aus Pfinodal-Legierung, rot lackierter Hammerkopf
• Rhodinierter Wochen- / Monatszeiger aus Pfinodal-Legierung in Hammerform, rot lackierter Hammer
Armband: Handgenähtes Kalbslederarmband, hellbraun mit Dornschließe aus Edelstahl

Neuer Plasma-Pair-Tisch der Rado Diaman DiaMaster-Serie

Die neue Plasma-Hightech-Keramik-Automatikuhr der Diaman Diamaster-Serie von Rado ist zweifellos der leuchtende Stern der Serie. Die beigefarbenen und braunen Lederriemen unterstreichen die Wärme der Plasma-Hightech-Keramik und verleihen dem gesamten Look Weichheit und Geschmeidigkeit. Das weibliche Modell mit 33 mm Durchmesser und das männliche Modell mit 41 mm Durchmesser bilden eine perfekte Kombination.

   Ergänzt wird die exquisite Damenuhr durch ein Perlmuttzifferblatt mit 12 Diamanten in Diamantfassung für einen femininen Look. Die Uhr verbindet Komfort, Tragekomfort und Stil mit einem Hauch von Stil und visuellem Genuss. Diese vielseitige Uhr passt perfekt zu Ihrem Kleidungsstil, egal ob Sie auf Reisen sind, im Urlaub arbeiten oder in der täglichen Freizeit. Zurückhaltend, elegant, leicht und nicht einfach zu tragen, zeigt es den sich verändernden Stil zeitgenössischer Frauen.

   Das dunkelbraune Lederarmband und die Plasma-Herrenuhren aus High-Tech-Keramik vermitteln ein Gefühl von Luxus und Männlichkeit, das an die dunkle und elegante Dekoration des High-End-Herrenclubs erinnert und den Männern mehr Selbstvertrauen verleiht. Die Uhr ist einfach und elegant, und die auffälligen mechanischen Automatikuhren der DiaMaster-Serie aus High-Tech-Keramik eignen sich für Tag- und Nachtanlässe und können mit Business-Anzügen getragen oder einfach in den Urlaub getragen werden.

   Verschiedene Stile, aber ergänzen sich. Diagens plasmagepaarte Uhrenserie aus Plasma-High-Tech-Keramik ist, obwohl in Größe und Design unterschiedlich, in ihrem Material perfekt vereint und zu einem charmanten Paar zusammengefasst.

   Plasma-Hightech-Keramik Als erste Marke von Plasma-Hightech-Keramik verwendet Rado fortschrittliche moderne Werkstofftechnologie, ohne dass Metallelemente hinzugefügt werden. Mit dieser Technologie können jedoch Hightech-Keramikuhren mit metallischem Glanz erstrahlen. Hightech-Keramik wird in speziellen Öfen bei Temperaturen bis zu 20.000 ° C eingesetzt, wobei das aktivierte Gas die molekulare Struktur der Hightech-Keramikoberfläche verändert und ihr einen warmen Metallglanz verleiht. Diese Farbe verblasst nicht mit der Zeit und behält die ursprüngliche Härte, Verschleißfestigkeit, Leichtigkeit und hypoallergenen Eigenschaften der High-Tech-Keramik bei.
   RADO ist überzeugt, dass sowohl Ästhetik als auch Tragekomfort erreicht werden können. Aus diesem Grund sind Hightech-Keramikmaterialien die beste Wahl, damit Sie das Vertrauen und die Brillanz genießen können.
RADO Diaread Diamaster Serie Plasma automatische mechanische Uhr
Ref: 580.0026.3.193
Uhrwerk: 8 3⁄4ETA 2681, mechanisches Automatikwerk, 25 Steine, 3 Nadeln, Kalenderanzeige bei 6 Uhr, Gangreserve bis zu 38 Stunden, schwarzer Automatikschlepp
Gehäuse: Plasmapolierte Hightech-Keramik, einteiliges Gehäuse, Titan-Metallboden mit Saphirspiegel, plasmapolierte Hightech-Keramikkrone, beidseitig entspiegeltes, gebogenes Saphirglas
Wasserdichte leistung: wasserdichte leistung 5 bar (50 meter)
Zifferblatt: Perlmuttzifferblatt, Jubilé, 12 Diamanten, 1.15-1.20, Top-Wesselton-Diamanten, Reinheit VS-SI, Vollschliff, weißer Zifferblattring mit 0,0780 Karat, schwenkbares Ankerlogo, graues ‚Rado‘ und ‚ Automatisches ‚Logo
Zeiger: Roségold-Zeiger
Armband: beige Lederband, Faltschließe aus Edelstahl, Dornschließe aus gehärtetem Stahl
Gehäusegröße 33,0 x 40,4 x 9,6 (Breite x Länge x Höheneinheit: mm)
Ref: 629.0074.3.408
Werk: Werk 11 1⁄2 ETA 2892A2, mechanisches Automatikwerk, 21 Steine, 3 Nadeln, Kalenderanzeige bei 6 Uhr, Gangreserve bis 42 Stunden, schwarzes Automatikruder
Gehäuse: Plasmapolierte Hightech-Keramik, einteiliges Gehäuse, Titan-Metallboden mit Saphirspiegel, plasmapolierte Hightech-Keramikkrone, beidseitig entspiegeltes, gebogenes Saphirglas
Wasserdichte leistung: wasserdichte leistung 10 bar (100 m)
Zifferblatt: weißes Zifferblatt, roségoldene Skala, plasmafarbener Zifferblattring, schwenkbares Ankerlogo, graues ‚Rado‘ – und ‚Automatic‘ -Logo
Zeiger: Roségold-Zeiger
Armband: braunes Lederarmband, Stahlfaltschließe, Dornschließe aus gehärtetem Stahl
Gehäusegröße 41,0 x 48,0 x 9,9 (Breite x Länge x Höheneinheit: mm)

Elegante 3 weibliche Cartier Blue Ballon-Serienuhren empfohlen

Cartier ist das wertvollste Material der Welt und es ist eine Leidenschaft für das Leben. Platin mit seiner hellen und eleganten Brillanz wurde in seiner 150-jährigen Geschichte von Menschen geliebt. Cartier hat ein klassisches Meisterstück in der Uhrenindustrie: Die blaue Ballonuhr Ballon Bleu ist erstaunlich, im Gegensatz zur Retro-Tank-Serie ist die blaue Ballon-Serie eher ein modisches Element. Heute stellt der Herausgeber die Klassiker der drei blauen Cartier-Ballonuhren vor.
Cartier Blue Ballon Serie W6920034 Uhr

Uhrenmodell: W6920034
Uhrenserie: Blaue Ballonserie
Bewegungsart: Quarzwerk
Gehäusematerial: Edelstahl
Armbandmaterial: Stahl / 18 Karat Roségold
Gehäusedurchmesser: 28,5 mm
Referenzpreis: 54.000 ¥
Details zum Modell: 218.000
Details zum Modell: 379.000
Details der Uhr: Die blaue Ballonuhr von Bleu verleiht den Manschetten der Damen Eleganz. Die römischen Indexe weichen unter Führung der tiefblauen Krone von der Flugbahn ab. Konvex geschwungenes Gehäuse, guillochiertes Zifferblatt, schwertförmige Zeiger, polierte oder mattierte Kettenglieder. In der Cartier-Uhrenwelt ist die blaue Ballonuhr Ballon Bleu für ihren exquisiten und eleganten Stil bekannt. Die blaue Ballonserie ist inspiriert von menschlichen Träumen und Flugversuchen: Der blaue Heißluftballon von Montegofel, der 1783 erfolgreich auf den Markt gebracht wurde, ist das erste menschliche Flugzeug. Sprengt die Fesseln der Schwerkraft schöner Saphir Krone über fliegt über großen blauen Ballon in eine konvexe Spiegel Seite des Tisches gedreht, die geheimnisvolle Schönheit des Weltalls für die menschliche Phantasie und ewige Sehnsucht trägt, Liebe und brachte endlose Kraft und Mut. Es ist kein Wunder, dass viele Paare ihre Liebe zueinander mit blauen Luftballons zum Ausdruck bringen, was viele weibliche Uhrenliebhaber zu einer besonderen Vorliebe für die Cartier-Luftballonserie macht.